Keine Experimente bei der Qualität

Wir bieten Ihnen ein umfassendes Programm an Armaturen für die Laborwissenschaften nach folgenden Vorgaben:

Laborsicherheit

Laborarmaturen

  • Fertigung unserer Labor-Gasarmaturen nach DIN 3537, Teil 1-3
  • Alle Armaturen für Erd- und Flüssiggas sind DVGW-geprüft und -zugelassen
  • DIN-gerechte Farbgebung der Betätigungsgriffe zur Kennzeichnung des jeweiligen Durchflussstoffes. Die Stellung des Betätigungsgriffes kennzeichnet als Zweiflügelgriff eindeutig den Betriebszustand - bei Parallelstellung des Griffes zur Schlauchtülle ist die Armatur offen, bei Querstellung geschlossen.
  • Der maximale Betriebsdruck beträgt 200 mbar
  • Scheibenhähne sind mit einem Spezialoberteil (wartungsfrei) mit keramischen Dichtungsscheiben ausgestattet
  • Der Betätigungsweg des Scheibenhahns erfolgt über eine 90°-Drehung des Griffes
  • Die Sicherheitssperre verhindert ein unbeabsichtigtes Öffnen
  • Alle Anschlussgewinde gemäß DIN ISO 228
  • Zwei Ausführungsvarianten: mit fester Schlauchtülle oder mit Anschlusskupplung mit Stecknippel, gemäß DIN 12 898
  • Anschlusskupplungen mit Stecknippel bieten ein besonders bedienungsfreundliches Verbinden und Trennen der Schlauchleitung von der Entnahmestelle
  • Für die unterschiedlichen Einsatzbereiche als Wand- oder Standarmatur lieferbar
  • Standsäulen sind mit Gewindestutzen und Befestigungsmaterial versehen Arbeitssicherheit Armaturen für die Arbeitssicherheit und zur Soforthilfe beim Umgang bzw. Kontakt mit gefährlichen Arbeitsstoffen Fachgerechte Installation und Funktion von Notduscheinrichtungen sind in einer Vielzahl von Vorschriften und Normen geregelt
  • Richtlinie für Laboratorien BGR 120 (bisher ZH 1/119)
  • Regeln für Sicherheit und Gesundheitsschutz für Laboratorien GUV 16.17
  • DIN 12 899, Teil 1 für "Körperduschen"
  • DIN 12 899, Teil 2 für "Augenduschen"
  • DIN 4844, Teil 1 bis 3 "Sicherheitskennzeichnung

Arbeitssicherheit

Armaturen für die Arbeitssicherheit und zur Soforthilfe beim Umgang bzw. Kontakt mit gefährlichen Arbeitsstoffen Fachgerechte Installation und Funktion von Notduscheinrichtungen sind in einer Vielzahl von Vorschriften und Normen geregelt

  • Richtlinie für Laboratorien BGR 120 (bisher ZH 1/119)
  • Regeln für Sicherheit und Gesundheitsschutz für Laboratorien GUV 16.17
  • DIN 12 899, Teil 1 für "Körperduschen"
  • DIN 12 899, Teil 2 für "Augenduschen"
  • DIN 4844, Teil 1 bis 3 "Sicherheitskennzeichnung